Minis Markdorf demonstrieren gegenüber Erzbischof Stephan Burger

Ein paar Eindrücke von der Demo gestern und danke an alle, die dabei waren! Mega cool! Auf dem ersten Foto seht ihr den Erzbischof Stephan Burger mit uns. Auf unsere Frage, ob er gleichgeschlechtliche Paare segnen werde, antwortete er, dass er alle Menschen segne.

Sind damit denn auch alle Partnerschaften gemeint, Herr Burger?

„Nach dem katholischen Kirchenrecht verstoßen homosexuelle Handlungen gegen das natürliche Gesetz, denn die Weitergabe des Lebens bleibt beim Geschlechtsakt ausgeschlossen. Sie entspringen nicht einer wahren affektiven und geschlechtlichen Ergänzungsbedürftigkeit. Sie sind in keinem Fall zu billigen.“

Das heißt, dass homosexuellen Paaren in der katholischen Kirche derzeit der Segen verweigert wird.

Wir fragen Sie, Stephan Burger, wer sind Sie als Erzbischof, wer ist die katholische Kirche, wer ist die Glaubenskongregation, sich zu erlauben Gottes Segen zu verbieten?!

Denn wir bitten doch um Gottes Segen, den auch jede*r Christ*in spenden darf und wie können wir über diesen Segen von Gott richten?!

Denn wir wissen doch: „Gott sah alles an, was er gemacht hatte: Es war sehr gut.“ Gen 1. 31.

Und deswegen sind wir der festen Überzeugung, dass der Segen Gottes allen gilt! Unabhängig davon, wen man liebt und unabhängig von der sexuellen Orientierung. Wir glauben fest daran, dass Gott die Liebe ist und auch jede Liebe segnet!

Dafür stehen wir ein und hoffen so sehr auf Veränderungen in unserer Kirche! Wir bekennen Farbe und setzen ein Zeichen, dass unsere Kirche eine bunte und vielfältige ist!

Quelle: https://www.instagram.com/p/CPIVI85NFq_/